Freitag, 30. Januar 2015

Kerzensegnung und Blasiussegen

In allen Gottesdiensten vom 31. Januar und 1. Februar werden zu Beginn der Messfeier die Kerzen gesegnet und am Ende der Messe der Blasiussegen erteilt.

Zum Vergrössern bitte anklicken.
Die Kerzensegnung geht auf das Fest Maria Lichtmess zurück, das eigentlich am Montag, den 2. Februar stattfinden würde. 40 Tage nach Weihnachten feiert die Kirche das Fest "Darstellung des herrn", im Volksmund besser bekannt unter dem Namen "Mariä Lichtmess". Das Fest erinnert an die Vorgänge, über die der Evangelist Lukas (Lk 2,22-39) berichtet: Nach alttestamentlichen Vorschriften  mussten die Eltern ein Opfer darbringen. Diese Vorschrift erfüllten Maria und Josef im Tempel von Jerusalem. Der greise Simeon bezeichnet bei dieser Gelegenheit Jesus als "Licht, das die Heiden erleuchtet". Mehr zu diesem Fest ist im Vorwort des Februar-Pfarrblattes in einem Artikel von Sr Patricia Villiger zu lesen.

In Binn wird der 2. Februar noch heute als Ortsfeiertag begangen. Nach dem Lawinenwinter von 1951 wurde dieser Tag zum Gedenktag für die Opfer und zum Gelübdetag. Wie jedes Jahr wird auch heuer am 2. Februar um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche in den Wileren ein feierlicher Gottesdienst gefeiert mit Kerzensegnung und Blasiussegen.

Der hl. Blasius wird meist als Bischof mit zwei gekreuzten Kerzen dargestellt. Bevor Blasius Bischof wurde, soll er Arzt gewesen sein. Es heisst, wegen seiner unermüdlichen Hilfsbereitschaft für die Kranken habe man ihn zum Bischof gewählt. Blasius war Bischof von Sebaste in Amanien und wurde durch den römischen Kaiser Diokletian um das Jahr 316 enthauptet. Nach der Legende soll er einem Kind, das an einer Fischgräte zu ersticken drohte, das Leben gerettet haben. Deshalb wird am Lichtmesstag - einen Tag vor seinem Namensfest - der Blasiussegen mit zwei gekreuzten Kerzen erteilt. Dieser Segen soll bei Halskrankheiten helfen. Der hl. Blasius wird als einer der 14 Nothelfer verehrt. Er ist der Schutzpatron der Ärzte, Bauarbeiter, Hutmacher, Schneider, Schuhmacher, Blasmusiker und der Haustiere.

An folgenden Gottesdiensten wird der Blasiussegen erteilt:

Hl. Blasius mit zwei gekreuzten Kerzen in der Hand.
Samstag, 31. Januar 2015
  • 18.00 Uhr in Fieschertal (Turnhalle)
  • 18.30 Uhr in Lax (Pfarrkirche)

Sonntag, 1. Februar 2015
  • 09.00 Uhr in Bellwald (Pfarrkirche)
  • 09.00 Uhr in Ernen (Pfarrkirche)
  • 10.30 Uhr in Fiesch (Pfarrkirche)
  • 10.30 Uhr in Binn (Pfarrkirche)
  • 17.00 Uhr im Altersheim in Fiesch

Montag, 2. Februar 2015
  • 09.00 Uhr in Fiesch (Klosterli)
  • 10.30 Uhr in Binn (Pfarrkirche)

Dienstag, 3. Februar 2015
  • 18.00 Uhr in Bellwald (Pfarrkirche)

Mittwoch, 4. Februar 2015
  • 08.15 Uhr in Fieschertal (Turnhalle)
  • 08.15 Uhr in Ernen (Pfarrkirche)